Organisationseinheiten

Zugtrupp (ZTr)

-        Der vierköpfige Zugtrupp (Zugführer, Zugtruppführer, Kraftfahrer, Funker) ist die Leitstelle vor Ort und führt den Einsatz. Er koordiniert die Aktivitäten, erfasst und erteilt Arbeitsaufträge. Ihm obliegt die Lageerkundung, Lageerfassung, Lagebeurteilung und Lagebeobachtung, sowie die Kommunikation mit allen am Einsatz beteiligten Stellen und den unterstellten Einheiten. Weiterhin organisiert er die Logistik für die eigenen Kräfte wie z.B. Verpflegung, Unterkunft, Betriebsstoffe oder Instandhaltung und sorgt für die Verstärkung oder Ablösung der Helfer. Er ist das Verbindungsglied zur Einsatzleitung und zu anderen Organisationen und Einheiten.

1. Bergungsgruppe Einsatz-Gerüst-System (B1 EGS)

 

-      

Die B1 agiert als Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) und ist demnach fast immer zuerst am Einsatzort. Die Gruppe ist universell einsetzbar und umfassend ausgerüstet für die Rettung von Menschen und Tieren und die Bergung von Sachwerten aus Gefahrenlagen. Zusätzliche Aufgaben sind die Errichtung von Wegen und Übergängen, die Ausführung von leichten Räumarbeiten und Sicherungsarbeiten an Schadenstellen. Die Bergungsgruppe unterstützt andere Fachgruppen in technischer und personeller Hinsicht. Die Gruppe kann Einsätze unter Atemschutzbedingungen durchführen und hat mit dem Einsatzgerüst-System eine besonders wertvolle Ausstattung für besonders anspruchsvolle Schadenlagen.

 

 

2. Bergungsgruppe Typ A (B2 Typ A)

 

-     

Die B2 ist sehr ähnlich der B1 ausgebildet und ausgestattet. Das Aufgabenspektrum ist grundsätzlich ähnlich, allerdings ist die B2 stärker auf die Unterstützung anderer Fachgruppen ausgerichtet und für den längeren, stationären Einsatz vorgesehen. Hierzu hat die B2 ergänzende Ausstattung, insb. zur Stromversorgung und schwerere Bergungsaufgaben.

 

 

Fachgruppe Wassergefahren Typ A (FGr W(A))

-      

W ist zuständig für Rettung und technische Hilfe auf dem Wasser und im Uferbereich z.B. bei Hochwasser und Überflutungen. Zudem übernimmt die Gruppe mit ihren Mehrzweckbooten Transpostaufgaben für Personen und Güter auf dem Wasser und mittels des besonders leistungsfähigen Lkw mit Ladekran auch entsprechende Unterstützungsleistungen an Land. Die Gruppe arbeitet bei Seenot- oder Havariefällen mit anderen Organisationen wie DLRG, Küstenwache oder Wasserschutzpolizei eng zusammen.

 

 

Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP)

-         

Die  WP ist ausgestattet mit unterschiedlichsten leistungsfähigem Pumpen und Schlauchmaterial zur Behebung von Überflutungen oder Wasserschäden. Zudem ist sie in der Lage Abwasser-Entsorgungssysteme aufzubauen oder instandzusetzen. Im Rahmen der Unterstützung bei Bränden oder Störfällen kann die WP die Wasserversorgung über weite Strecken aufbauen und betreiben.

Fachgruppe Beleuchtung (FGr Bel)

Die  Bel leuchtet großräumig Einsatzstellen, Arbeits- oder Lagerflächen, Bereitstellungs- und Sammelräume oder Ähnliches aus. Sie unterstützt mit diesen Fähigkeiten auch andere Behörden und Hilfsorganisationen oder sichert Veranstaltungen wie z.B. Sportevents, Demonstrationen, Konzerte bei Dunkelheit ab.