01.06.2018

Wohngebäude im Vollbrand: Bagger unterstützt Nachlöscharbeiten

In der Nacht des 1. Juni wurde der Feuerwehr Hamburg eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus im Hamburger Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt gemeldet.

Die alarmierten Rettungskräfte fanden ein überwiegend aus Holz gebautes, ca. 10 m x 5 m großes, freistehendes Gebäude vor. Aufgrund des sich entwickelten Vollbrandes könnten nur noch Löschmaßnahmen von Außen durchgeführt werden. Darüber hinaus wurden Riegelstellungen zur Umgebung aufgebaut. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Fachgruppe Räumen des THW Ortsverbandes Hamburg-Nord mit ihrem Radlader alarmiert, um Gebäudewände niederzulegen. Da das Grundstück vom Löschwasser völlig aufgeweicht und das Gebäude unterkellert war, wurde um 02:26 Uhr unsere Fachgruppe Räumen mit dem Kettenbagger hinzugezogen. Die Aufgabe war es an schwer zugänglichen Stellen weiter Gebäudeteile niederzulegen und unter Ausnutzung des Auslegers Glutnäster im Gebäude freizulegen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: