14.01.2019

Senatsempfang zur Ehrung der Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutz

Als Würdigung für ihr ehrenamtliches Engagement so wie für ihre langjährige Tätigkeit lud der Präses der Behörde für Inneres und Sport, Senator Andy Grote, Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen Arbeiter Samariter Bund (ABS), Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter, Malteser, der Deichwacht Hamburg, der Bundesrettungshundestaffel und des Technischen Hilfswerkes (THW) Hamburg am 9. Januar 2019 zum jährlichen Senatsempfang ins Rathaus ein.

Welchen Stellenwert die Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutzkonzept der Freien und Hansestadt Hamburg einnehmen, verdeutlichte der Innensenator in seiner Rede. Für das Ehrenamt sprach Alexander Grewen, Helfer bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, der seine Motive für ein freiwilliges Engagement aufzeigte.

Im Anschluss erhielten neue Helferinnen und Helfer Anerkennungs-Urkunden. Helferinnen und Helfer mit mindestens zehnjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit erhielten eine Medaille der Freien und Hansestadt Hamburg in Bronze und für fünfzehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit eine Medaille in Silber durch Innensenator Bernd Krösser überreicht. Medaillen in Gold überreichte der Innensenator an Einsatzkräfte mit 20 Jahren ehrenamtlichen Engagement.

Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Polizeiorchester Hamburg begleitet.

Quelle: Ortsverband Hamburg-Nord


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: