18.04.2017

Osterfeuer in Bramfeld

Traditionell unterstützt der Ortsverband Hamburg-Harburg die Freiwillige Feuerwehr Bramfeld bei der Durchführung des dortigen Osterfeuers.

Auch dieses Jahr machte sich wieder eine gemischte Gruppe des Technischen Zuges (TZ) auf den Weg nach Bramfeld. Die Kameraden der Feuerwehr richteten das dortige Osterfeuer aus. Die Aufgabe des THW war dabei die Stromversorgung der Veranstaltung.

Nach Erreichen des Festplatzes und der Erkundung, wurde zügig mit dem Aufbau der benötigten Leitungen begonnen. An einigen kritischen Punkten mussten diese vergraben werden. Alle Verbraucher konnten überpünktlich angeschlossen werden und um 18:00 Uhr wurde das Osterfeuer schließlich entzündet. Insgesamt galt es, neun mal 230 Volt und zwei mal 16 Amper zu bedienen. 

Trotz des nicht so guten Wetters war die Veranstaltung gut besucht und verlief ohne größere Probleme.

Gegen 22:00 Uhr wurde der Rückbau gestartet und anschließend verlegten Feuerwehr und THW in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld. Nach einer gemeinsamen Getränkerunde und der Besichtigung des neuen Scania HLF, verlegten die Helfer wieder zurück in den OV und stellten die Einsatzbereitschaft um 01:09 Uhr wieder her.

Verbraucher: 9x 230V und 2x 16A

Eingesetzte Kräfte:

TZ: 0/1/4/5 + MzKW mit 50kVA

Quelle: https://ov-hamburg-harburg.thw.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: