05.07.2017

Ölwehreinsatz am Elbstrand

Am Samstag, den 01.07., wurden die technischen Berater Ölschaden des Ortsverbands Hamburg-Mitte an den Elbstrand nach Ovelgönne gerufen. Auf einer Länge von mehreren Kilometern war ein unbekannter Stoff angespült worden.

Nach einer ersten Erkundung zusammen mit der Behörde für Umwelt und Energie wurde schnell klar, dass dieser Einsatz umfangreicher wird. Der Schadstoff wurde auf einer Länge von rund 5 Kilometern angespült und musste entlang des Strandes von Hand aufgenommen werden.

In einem ersten Schritt wurden weitere Kräfte der Fachgruppe Ölschaden und der ersten Bergung alarmiert, um das Ölwehrgerät an die Einsatzstelle zu bringen. Parallel dazu wurden über die Geschäftsstelle weitere Kräfte angefordert.

Vor Ort wurde zunächst der Schwarz/Weiß-Bereich eingerichtet und der Ersteinsatzcontainer aufgebaut. Die im Schwarzbereich eingesetzten Helfer wurden mit Sicherheitsstiefeln und Chemikalienschutzhandschuhen ausgestattet und bekamen anschließend die Geräte zur manuellen Schadstoffaufnahme.

Gegen 22:00 Uhr wurden die Arbeiten aufgrund der einsetzenden Dunkelheit unterbrochen. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Strand in Ovelgönne bereinigt. Somit konnten die Einsatzkräfte am Sonntag den Bereitstellungsraum nach Teufelsbrück verlagern.

Am Sonntag, den 02.07., wurden die Arbeiten um 08:00 Uhr wieder aufgenommen. Mit weiteren Einsatzkräften wurden nun die Strandbereiche am Fähranleger Teufelsbrück und entlang des Elbwanderwegs gereinigt. Aufgrund der Länge der Einsatzstelle wurden 5 Einsatzabschnitte gebildet, in denen die weitere Aufnahme des Schadstoffes lief.

Mit Hilfe von zwei Geländegabelstaplern wurde das gesammelte Material abtransportiert und in zwei bereitgestellten Mulden dem Entsorger übergeben.

Gegen 16:00Uhr waren alle Maßnahmen beendet und die eingesetzten Kräfte traten den Heimweg an.

 Eingesetzte Kräfte:

  • 01.07.:  32 Helfer aus den Ortsverbänden HH-Mitte, HH-Bergedorf, HH-Harburg, HH-Altona, Bad Oldesloe und Itzehoe
  • 02.07.:  70 Helfer aus den Ortsverbänden HH-Mitte, HH-Bergedorf, HH-Wandsbek, HH-Harburg, HH-Altona, Lübeck, Kaltenkirchen und Bad Segeberg

Quelle: https://www.thw-hamburg-mitte.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: