28.01.2019, von Anne Maike Maase

Neue Chancen für unsere Auslandsexpert*innen

Kühne Logistics University und die Bundesanstalt THW vereinbaren Zusammenarbeit

Im Januar 2019 startet die neue Kooperation der Kühne Logistics University (KLU) und dem Technischen Hilfswerk (THW) in den Bereichen der Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Die beiden Partner ergänzen sich: Das THW leistet im In- und Ausland Zivil- und Katastrophenschutz in Form von technischer Hilfe bei der Bekämpfung von Katastrophen, öffentlichen Notständen und Unglücksfällen größeren Ausmaßes. Währen die Kühne Logistics University mit ihrem Sitz in Hamburg eine staatlich anerkannte, private Hochschule für Logistik, Verkehrswirtschaft und Unternehmensführung ist.

Die zukünftige Zusammenarbeit wird von einem lebendigen Austausch geprägt sein, der THWlern den theoretischen Zugang zu Management, Transport, Logistik, Lieferketten und strategischer Koordination bietet und im Gegenzug den Studierenden der KLU praktische Erfahrung in einer humanitären Organisation ermöglicht.

Albrecht Broemme, Präsident des THW, betont, dass Logistik der Kern unserer täglichen Arbeit sei und es deshalb besonders bereichernd sei auf diesem Gebiet einen starken Partner, wie die KLU, zu haben. Auch der KLU Präsident Thomas Strothotte sieht die Vorteile der Zusammenarbeit. Den KLU-Studierenden, so berichtet er, sei es sehr wichtig sich mit ihren Fähigkeiten für eine gute Sache einzubringen. Durch die Kooperation mit dem THW wird es ihnen möglich einmalige Erfahrungen in der Praxis im Rahmen von Praktika, Werkstudien und Abschlussarbeiten zu sammeln.

Im Zuge dieser Partnerschaft sollen neue Forschungsprojekte in den Bereichen der humanitären In- und Auslandslogistik und des Katastrophenschutzes entstehen. Von Seiten des THW werden besonders Auslandshelfer*innen bundesweit von den hier angebotenen Trainingsprogrammen profitieren.

Wir wünschen allen Beteiligten bei ihren Bemühungen gutes Gelingen und freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: